Das wunderschöne Kirschenland um Witzenhausen ist immer ein wunderschönes Ausflugsziel

Im Frühjahr verwandelt sich die Region um Witzenhausen in ein Kirschblütenwunderland 1000.000 Kirschbäume beginnen zu erblühen, ihre Blüten leuchten wundervoll und schneeweiß im Licht der Sonne. Die Region rund um Witzenhausen gilt dabei schon lange als überregional bekanntes Kirschenanbaugebiet. Als das größte geschlossene Kirschenanbaugebiet Europas werden hier noch heute die süßen Früchte erwirtschaftet, wenn gleich…

Details

Fotowanderung zum Schreckenbergturm bei Zierenberg und zu den Märzenbechern

Fotowanderung zum Schreckenbergturm Die Fotowanderung führt von der Ortschaft Zierenberg hinauf auf den Schreckenberg und zum dortigen Schreckenbergturm. Weiter geht es dann durch den Wald zu den ersten Frühblühern des Jahres, den Märzenbechern. Anschließend geht es im Video wieder zurück nach Zierenberg. Das der Aufstieg in den Turm hinauf nicht ganz leicht ist, was die…

Details

Das Grüne Band, das Baumkreuz und die Grabpyramide bei Lüderbach im Ringgau

Das Grüne Band der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze ist der längste Biotopverbund Deutschlands und verläuft in Teilen auch durch Nordhessen.  Auf dem früheren Grenzstreifen befindet sich nahe der kleinen Ortschaft Lüderbach eine als Baumkreuz bekannte Eschenallee, die eine entlang der Lindenallee, die Thüringen und Hessen verbindet, kreuzt. Einer der längsten noch erhaltenen Teile des originalen Grenzzaunes…

Details

Naturerlebnisse in NordHessen: Die blaue Kuppe bei Eschwege

Naturerlebnisse in NordHessen: Die Blaue Kuppe bei Eschwege Das Naturdenkmal der Blauen Kuppe liegt im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land nach bei Eschwege. Ein ca 1 km langer Rundweg führt um das Naturschutzgebiet mit dem ehemaligen Vulkanschlot herum. Das überreigional bekannte Naturphänomen, ihre Entstehung und die Gesteine beschäftigten schon immer viele bekannte Wissenschaftler, so auch Alexander von Humboldt,…

Details

Burgen und Schlösser in Nordhessen: Burg Ludwigstein

Die Jugendburg Ludwigstein liegt zwischen den Orten Witzenhausen und Bad Sooden-Allendorf nahe an der Landesgrenze nach Niedersachsen. Den bekannten Zweiburgenblick über die ehemalige innerdeutsche Grenze der Burg Ludwigstein (Hessen) hinüber zur Burgruine Hanstein (Thüringen), lässt sich hier besonders schön genießen. Wanderer erleben auf der rund 12 km langen Strecke zwischen den beiden Burgen interessante Geschichte…

Details

Naturerlebnisse in Nordhessen: Leberblümchen, die Boten des Frühlings

Im zeitigen Frühjahr herrschen in den Wäldern Nordhessens noch eher die Brauntöne vor. In diesen Tagen entdeckt der aufmerksame Waldbesucher an einigen Stellen am Waldboden die zarten, blauvioletten Blüten der Leberblümchen. Als Zeichen des einsetzenden Frühlings nutzen diese die Jahreszeit, um das durch die noch laublosen Baumkronen leuchtende Sonnenlicht für ihr Wachstum zu verwenden. Die…

Details

Burgen und Schlösser Nordhessens: Die Ruine der Krukenburg bei Helmarshausen

Die ehemalige Kirchenburg der Krukenburg ist eine sehr sehenswerte Ruine mit fantastischen Ausblicken über das Diemeltal und den Reinhardswald. Oberhalb der ebenfalls sehenswerten Mittelalterstadt Helmarshausen befindet sich auf dem etwa 185m ü. NHN hohen Waltersberg die Höhenburgruine der der in dieser Bauart ungewöhnlichen Krukenburg. Nachdem zunächst die Kirche um 1107 errichtet wurde, folgte etwa 100…

Details

Wunderschönes NordHessen – Bildband 2020

Der dritte Bildband in der Reihe der Editionen über das Wunderschöne NordHessen führt auch in diesem Jahr an eine Auswahl der fotogensten Plätze in Nordhessen. So an die Schöne Aussicht und Grimmwelt in Kassel, an verlassene Orte im Söhrewald und dem Wahlebach, in das schöne Firnsbachtal und zu der Teufelsmauer, dem Kanzelweg und Knorreichensteig am…

Details